Legionellen | Legionellenprüfung durch Wasseranalyse - Neomeris Wasseraufbereitung

+49 (0) 51 21 7609-0
Direkt zum Seiteninhalt

Automatisierte Legionellen Prophylaxe mit Chlordioxid

Legionellen: Die unterschätzte Gefahr kontinuierlich und automatisiert prüfen

Legionellen Schutz durch automatisierte Wasseraufbereitung

Was sind Legionellen und welche Gefahren bergen Sie?

Legionellen sind weltweit verbreitete Umweltkeime, Bakterien, die ein natürlicher Bestandteil von Oberflächengewässern und Grundwasser sind. Allerdings in der Regel nur in einer geringen unbedenklichen Anzahl.

Legionellen vermehren sich optimal bei Temperaturen
zwischen 25 °C und 45 °C.
Für Legionellenerreger ergeben sich in künstlichen Wasserleitungssystemen in Gebäuden günstige Wachstumsbedingungen.
In Belägen und in Ablagerungen des Rohrleitungssystems können sich diese Bakterien besonders gut vermehren.

Die gesundheitlichen Beeinträchtigen für den Menschen können erheblich sein.

Ansteckungsquellen sind beispielsweise Duschen z.B. in Hotels, Whirlpools, Luftbefeuchter oder Wasseramaturen, ebenso Kühltürme.

Gesetzliche Grundlagen zur Legionellenüberwachung und Legionellen Prophylaxe

Das „Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen″
kurz Infektionsschutz-Gesetz (IfSG) (Wikipedia) – ist die gesetzliche Grundlage zur
Sicherung und Überwachung der Qualität des Trinkwassers.

"Trinkwasserverordnung und Legionellen
(Stand 25. April 2018)

Die geltende Trinkwasserverordnung (TrinkwV) (Wikipedia) enthält Regelungen in Bezug auf
Legionellen - Untersuchungen in Trinkwassererwärmungsanlagen der Trinkwasser-Installation.
Von der Untersuchungspflicht auf Legionellen betroffen sind Unternehmer
oder sonstige Inhaber einer Trinkwasser-Installation,
  • in der Trinkwasser im Rahmen einer öffentlichen (z.B. in Kindergärten) oder gewerblichen (z.B. bei Vermietung von Wohnungen) Tätigkeit abgegeben wird und
  • die eine Großanlage zur Trinkwassererwärmung enthält und
  • die Duschen oder andere Einrichtungen enthalten, in denen es zu einer Vernebelung des Trinkwassers kommt (also nicht das Handwaschbecken in der Toilette des Restaurants)."

Legionellenprophylaxe mittels Chlordioxid

Die Legionellenprophylaxe durch Chlordioxid.
Die Überwachung des Chlordioxid Gehaltes im Trinkwasser
und im Schwimmbadwasser auf den Grenzwert von o,2 mg/l.
Lt. §§73 - 76 Infektionsschutzgesetz darf Wasser in öffentlichen
Einrichtungen, welches zum menschlichen Gebrauch bestimmt ist,
keine Krankheitserreger enthalten.

Mit Chlordioxid werden Microorganismen eliminiert und der Biofilm
im Leitungssystem abgebaut.

In verschiedensten Einrichtungen hat sich die Dosierung von Chlordioxid zur Legionellen - Prophylaxe nachhaltig bewährt.

  • Schwimmbäder
  • Krankenhäuser
  • Altenheime
  • Sporthallen
  • Kasernen
  • Hotelanlagen
  • Wohnanlagen

Ebenso wie das Testomat 2000 CIO2 zur kontinuierlichen und sicheren Überwachung des Gehaltes an Chlordioxid im Trinkwasser.
Dieses wird seit langer Zeit erfolgreich in zahlreichen Einrichtungen
zur Überwachung des Trinkwassers gegen Legionellen eingesetzt.

Vorteile einer automatisierten Legionellenüberwachung für Trinkwasseranlagen

Einhaltung gesetzlicher Vorschriften zur Legionellen Prophylaxe und -Überwachung

  • Der Trinkwasserverordnung
  • Des Infektionsschutzgesetzes

Schutz vor:
  • Haftungsansprüchen durch Legionellen Befall Ihrer Anlage
  • Schutz vor Bußgeldern und ev. Strafverfahren
  • Schutz vor wirtschaftlichem Schaden
  • Schutz vor Imageschäden

Das Testomat CIO2 ist ein jahrzehnte erprobtes Feldmessgerät zur
Bestimmung und Überwachung von Parametern im Wasser.
Es erfüllt bei höchster Qualität und Messpräzision alle erforderlichen
gesetzlichen Vorschriften.

Mit seiner geringen Größe von 38 x 48 x 28 cm und weniger als 10kg Gewicht erlaubt er eine einfache Insatallation, Inbetriebnahme und Handhabung.

Die Testomat Technologie wurde so entwickelt, dass der Anwender
Wartungsarbeiten auch leicht selbst, oder durch eigene Haustechniker, durchführen kann.

Der modulare Aufbau erlaubt eine einfache Reinigung und garantiert eine hohe Verfügbarkeit bei präzisen Messergebnissen
sowie minimalem Indikator- und Wasserverbrauch.

Einfache Installation - optimale Sicherheit

Durch die automatisierte Chlordioxid Überwachung mit dem
Testomat 2000 CIO2 und der Reinigung des Rohrsystems vom Biofilm kommen Sie der gesetzlichen Verpflichtung zur Einhaltung
des Infektionsschutzgesetzes und des Trinkwasserschutzgesetzes nach.

Sie minimieren eventuelle Haftungsansprüche sowie einen
hohen Imageverlust aufgrung eines Legionellen Befalles.

Anlagenbauer für Chlordioxid Dosierungsanlagen

Zahlreiche Anlagenbauer installieren Dosierstationen für die Zuführung des Chlordioxids in Trinkwasseranlagen und setzen auf die präzisen Testomat Messgeräte zur Überwachung des Chlordioxid Gehaltes.


Konstante Sicherheit durch Chlordioxid Desinfektion für Trinkwasseranlagen

Direkt Online individuelles Angebot anfordern

Fordern Sie direkt über die Merkliste ein Angebot an.
Wir erstellen nach Rücksprache mit Ihnen gern Ihr individuelles
Angebot mit diesen oder zu Ihrem Bedarf passenden Produkten.

Unsere Experten setzen sich vorbereitet mit Ihnen in Verbindung.

Amortisation einer Chlordioxidanlage für Die Trinkwasser Desinfektion

Ohne Chlordioxid Desinfektion können sich die Kosten für eventuelle Ausfallzeiten, Reingungs- und Reparaturkosten leicht auf deutlich über 10.000,-€ pro Jahr beziffern.
Den ROI der Anlageninvestition erreichen Sie in der Regel innerhalb eines Jahres.
Beratung durch unsere Experten jetzt hier online anfordern
Beratung für die Prozesseinbindung oder für Produktkonfigurationen jetzt online anfordern

Kostenlose Beratung für Produktkonfigurationen oder für die Prozesseinbindung von Produkten in Ihre geplante oder bestehende Anlage.

Unsere Experten setzen sich umgehend mit Ihnen in Verbindung.
0.00 €(MwSt. Exkl.)
In die Merkliste
Automatisierte Legionellen-Prophylaxe durch den
nasschemischen Online-Monitor zur Überwachung des Gehaltes an Chlordioxid (ClO2) im Bereich von 0–4,7 mg/l (ppm)..

Einsatzbereich
Überwachung der Desinfektionsmitteldosierung im Trinkwasserbereich sowie im Prozesswasserbereich

Messbereich
0 - 1,88 mg/l oder ppm (Auflösung 0,02)
1,9 - 4,7 mg/l oder ppm (Auflösung 0,2)
5131.40 €(MwSt. Exkl.)
In die Merkliste
Mouse over - Bild zoomen
Copyright 2011 by Gebrüder Heyl Vertriebsgesellschaft für innovative Wasseraufbereitung mbH
Max-Planck-Str. 16
D-31135 Hildesheim
Postfach 100518,
D-31105 Hildesheim
Tel.: +49 (0) 51 21 7609-0
Fax: +49 (0) 51 21 7609-44
eMail: vertrieb@heylneomeris.de


Tel.: +49 (0) 51 21 7609-0
Wasseranalyse Heylneomeris
Zurück zum Seiteninhalt