Fluorid messen | Stationäres Messgerät Trink- Reinst- Prozesswasser - Neomeris: Industrielle Wasseraufbereitung

+49 (0) 51 21 7609-0
Direkt zum Seiteninhalt

Fluorid Messgerät für Trinkwasser, Reinstwasser sowie Prozesswasser

Mess- und Regelgerät zur Sicherstellung einer konstanten Fluorid Konzentration

Professionelles Mess- und Regelgerät für Fluorid

Messgerät N-46F/82 ist ein stationäres Mess- und Regelgerät zur Messung
von Fluorid zur Sicherstellung einer konstanten Konzentration in
Trinkwasser sowie Reinst- und Prozesswasser.

Vorteile

  • Schnelle Reaktionszeit für Echtzeit - Fluorid Messung
  • Einfaches Überwachungs System
  • Einfach zu installieren
  • Hohe Zuverlässigkeit
  • Inkl. Fluoridempfindliche ionenselektive Elektrode (ISE)

Technische Daten

  • Methode: ISE (Ionenselektive Elektrode)
  • Messbereich: 0–20,00 PPM Minimum, 0–2000 PPM Maximum
  • Genauigkeit: ± 1mV (0.1 PPM bei 1 PPM; 0.5 PPM bei 10 PPM)
  • Elektrischer Ausgang: 2 isolierte 4–20 mA Relais-Ausgang: 3 SPDT Relais
  • Netzanschluss: 100–240 VAC, 50–60 Hz
Stationäres Messgerät und Regelgerät N-46F/82 zur Messung von Fluorid zur
Sicherstellung einer konstanten Konzentration in Trinkwasser sowie Reinstwasser
und Prozesswasser.
Inkl. Elektrode

Methode: ISE (Ionen selektive Elektrode)
Messbereiche:
Minimum: 0–20,00 PPM
Maximum: 0–2000 PPM
Genauigkeit: 0.1 PPM bei 1 PPM; 0.5 PPM bei 10 PPM
2835.00 €(MwSt. Exkl.)
In die Merkliste

Kostengünstiges Fluorid Messgerät, Regelgerät N-46F/82

Viele Trinkwassersysteme fügen ihrem Wasser Fluorid zu, um Karies vorzubeugen.
Um eine Fluoridkonzentration von etwa 1 PPM zu erreichen, wird eine Flusskieselsäure-
oder Natriumfluoridlösung in den Prozess mit einer Rate dosiert, die proportional
zum Gesamtanlagendurchfluss ist.
Probleme bei der Durchflusssteuerung können jedoch zu einem Verlust der
Chemikalienzufuhr oder zu einem Zustand der Überdosierung führen.
Ein Online - Fluorid Messgerät kann eine zuverlässige Steuerung der Chemikalienzugabe
für eine konstante Fluoridkonzentration bieten.
Der Fluoridmonitor Modell N-46F/82 bietet eine kontinuierliche Messung der Konzentration
von freiem Fluorid im Trinkwasser ohne Probenaufbereitung.
Das System verwendet eine fluoridempfindliche ionenselektive Elektrode (ISE),
die zuverlässige Messungen bis hinunter zu 0,1 PPM und bis zu 1000 PPM liefert.

Das System ist für den Einsatz in Anwendungen konzipiert, bei denen der pH-Wert und die
Leitfähigkeit des Wassers relativ stabil sind.
Anwendungen zur Fluoridmessung mit stark variierenden Probenbedingungen erfordern
unter Umständen ein ausgefeilteres System mit automatisierter Probenaufbereitung,
wie z.B. ein AutoChem-System.
Fluorid Überwachungssysteme sind einfach zu installieren und erfordern einen ¼" O.D.-Probenschlauch,
der an eine spezielle Durchflusszelle angeschlossen wird, die als Teil des Systems geliefert wird.
Der Einlassdurchfluss muss auf 6 GPH (0,4 LPM) oder weniger geregelt werden und sollte stabil sein.

Weitere Messparameter (wie z.B. Permanganat oder Sulfid) auf Anfrage.
Ebenso, andere Spannungen/optionale Ausgänge oder Sensoren
sowie weiteres Zubehör zu allen aufgeführten Geräten.
Beratung durch unsere Experten jetzt hier online anfordern
Beratung für die Prozesseinbindung oder für Produktkonfigurationen jetzt online anfordern

Kostenlose Beratung für Produktkonfigurationen oder für die Prozesseinbindung von Produkten in Ihre geplante oder bestehende Anlage.

Unsere Experten setzen sich umgehend mit Ihnen in Verbindung.
In die Merkliste
Copyright 2011 by Gebrüder Heyl Vertriebsgesellschaft für innovative Wasseraufbereitung mbH
Max-Planck-Str. 16
D-31135 Hildesheim
Postfach 100518,
D-31105 Hildesheim
Tel.: +49 (0) 51 21 7609-0
Fax: +49 (0) 51 21 7609-44
eMail: vertrieb@heylneomeris.de


Tel.: +49 (0) 51 21 7609-0
Wasseranalyse Heylneomeris
Zurück zum Seiteninhalt