Wasseraufbereitungsanlagen Dresden | Service und Wartung - Neomeris Wasseraufbereitung

Direkt zum Seiteninhalt
Unser autorisierter Servicepartner in der Region Dresden
Weinert Wassertechnik GmbH
Löbtauer Straße 65
01159 Dresden
Telefon: 0351/ 4210651
www.weinertwassertechnik.de

Installation, Service und Wartung von Wasseraufbereitungsanlagen Raum Dresden

Servicepartner der Gebr. Heyl Vertriebsgesellschaft mbH für innovative Wasseraufbereitung
Online Messgeräte für Wasseraufbereitungsanlagen
TESTOMAT® Messgeräte für mehr als 20 Parameter verfügbar; Präzise Messung in der Wasseraufbereitung
Grenzwert Wasserhärtemessung
Online - Messungerät für die Wasserhärte nach dem Prinzip"Grenzwertüberwachung mit Farbumschlag"
Steuerungen für z.B. Umkehrosmose Anlagen
Die Micro-Controller-Serie Softmaster® ist eine kostengünstig Alternative zu Prozessleitsystemen zur Steuerung von verschiedenen Wasseraufbereitungsanlagen
UV-Anlagen zur Wasser Desinfektion
UV-Technik - DVGW / ÖVGW zertifizierte UV Anlagen
UV Anlagen für die Trinkwasser, Reinstwasser und Prozesswasser Desinfektion

Leistungen für Wasseraufbereitungsanlagen

Beratung
Professionelle Beratung zu bestehenden oder zu planenenden Wassser - Aufbereitungsanlagen

Planung
Planung Projektierung von Wasseraufbereitungsanlagen

Anlagenbau
Anlagenbau nach individuellen Bedürfnissen mit Komponenten höchster Qualität

Vermietung
Vermietung von Vollentsalzungsanlagen, Umkehrosmoseanlagen, Enthärtungsanlagen für den kurzfristigen Bedarf

Notwasserversorgung
Kurzfristige Notwasserversorgung für den Störungsfall

Kundendienst
Individuelle Wartungs- und Inspektionspläne
Kostenfreie 24 Stunden Service Hotline

Im Großraum Dresden, Sachsen und den angrenzenden Bundesländern (Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg)
Servicezentrale Neomeris

Wasseraufbereitungsanlagen, Serviceleistungen

  • Installation, Wartung, Service/ Reparatur und Ersatzteilbeschaffung von Analysengeräten der Heyl Vertriebsgesellschaft als zertifizierter Servicepartner (Testomat 2000, Testomat Eco, Testomat EVO TH, Testomat 808) und Steuerungen (MMP, ROE)
  • Desinfektion
  • Fachgerechte Probenahme nach DIN EN ISO 19458 mit eingetragenen Probenehmern. Zusammenarbeit mit regionalem Partnerlabor
  • Durchführung der Werkstoffauswahl für Leitungssysteme nach DIN 50930
  • Wasseranalysen vor Ort oder im stationären Labor
  • 24h Notdienst
  • Notwasserversorgungen mit VE Wasser und Weichwasser
  • Prozesswasserbehandlung für Labor, Forschung, Medizin und Industrie
  • u.v.m.
Übersicht: Produkte und Preise
Steuerung, vollautomatische Regeneration von Wasserenthärtungsanlagen - Softmaster® MMP 1
Neomeris Produktgruppen

Anforderungen an Wasseraufbereitungsanlagen, Neomeris Servicepartner Dresden

Innovative Technologie für Wasseraufbereitungsanlagen vom Neomeris Servicepartner in Dresden

Wasserenthärtung
Die Wasserenthärtung basiert auf dem Ionenaustausch von Kalzium und Magnesium gegen Natrium.
Dieser Austausch erfolgt in vollautomatischen Anlagen im Durchlaufprinzip, welche nach DIN 1988 zeit- mengen- oder qualitätsgesteuert arbeiten und das Austauschermaterial alle vier Tage mit Kochsalz regeneriert wird.

Ionenaustausch
Unter Ionenaustausch werden alle Prozesse erfasst, bei denen die ionischen Inhaltstoffe im Wasser unter Verwendung von sogenannten Ionenaustauscherharzen entfernt werden.
Hierbei unterscheidet man die  Bereiche:

  • Wasserenthärtung
  • Teilentsalzung von wasser
  • Vollentsalzung von Wasser

Die Regeneration der Austauscherharze differiert je nach Anwendung.

Umkehrosmose
Die Entsalzung von Wasser mittels Umkehrosmose (auch Reverseosmose) kommt mit einem Reinigungsgrad von bis zu 99 % i.d.R. ohne Chemikalienzusatz aus und ist universell in Wasseraufbereitungsanlagen einsetzbar.
Bei der Umkehrosmoseanlage wird das Wasser durch halbdurchlässige Membranen gepresst.
Inhaltsstoffe, wie Salze und Keime, werden zurückgehalten und als Konzentrat abgeleitet.
Durch die Umkehrosmose entsteht reines Wasser zur Weiterverwendung als Prozesswasser,
Pharmawasser oder Trinkwasser.

Dosierung mittels Chemikalien
für Schwimmbadwasser, Kühlwasser, Heizungswasser zur Dampferzeugung sowie Trinkwasser.
Die Dosierung erfolgt durch Zugange von Chemikalien um die Anforderungen an die
Wasserverarbeitung anzupassen. Präziseste Messtechnologie ist obligatorisch.

Verordnungen
Hygienische Anforderungen an Trinkwasser, Bade- und Prozesswasser (z.B. Kühlwasser) werden
in verschiedenen Richtlinien, Verordnungen und Gesetzen beschrieben und geregelt.
In Wasseraufbereitungsanlagen sind Diese zu beachten und einzuhalten.
Die Trinkwasserverordnung schreibt vor, dass für die Desinfektion in Wasseraufbereitungsanlagen zur Zeit
nur die zugelassenen Chemikalien Chlorgas, Natrium- und Calciumhypochlorit, Chlordioxid und Ozon
sowie die UV-Bestrahlung eingesetzt werden dürfen.
Die Chlorung von Wasser, sowohl mittels Chlorgas oder Hypochlorit-Dosierung, ist vor allem
aufgrund der geringen Gefahr der Wiederverkeimung, das am häufigste eingesetzte
Desinfektionsverfahren in der Wasseraufbereitung.

Messtechnologie für Wasseraufbereitungsanlagen
Zur Erlangung präzisester Messergebnisse und der korrekten Steuerung und Überwachung von Prozessen
ist eine hohe Qualität der eingesetzten Technlogie unabdingbar.
Beratung durch unsere Experten jetzt hier online anfordern
Beratung für die Prozesseinbindung oder für Produktkonfigurationen jetzt online anfordern

Kostenlose Beratung für Produktkonfigurationen oder für die Prozesseinbindung von Produkten in Ihre geplante oder bestehende Anlage.

Unsere Experten setzen sich umgehend mit Ihnen in Verbindung.
In die Merkliste


Copyright 2011 by Gebrüder Heyl Vertriebsgesellschaft für innovative Wasseraufbereitung mbH
Max-Planck-Str. 16
D-31135 Hildesheim
Postfach 100518,
D-31105 Hildesheim
Tel.: +49 (0) 51 21 7609-0
Fax: +49 (0) 51 21 7609-44
eMail: vertrieb@heylneomeris.de


Zurück zum Seiteninhalt